Dezember

Guten Rutsch!


Wir wünschen allen einen guten Rutsch und besonders bei diesem Wetter ein verletzungsfreies Training! Außer- dem gibt es nun endlich einige wenige Fotos von Imagico zu sehen.

 

Bis bald, euer Volti-Team Neuenkirchen

Frohe Weihnachten!

Unser Weihnachtsreiten liegt hinter uns und hat allen viel Spaß gemacht. Trotz der Kälte und den wetterbedingt schlechten Straßenverhältnissen haben einige Leute den Weg in unsere Reithalle gefunden und sich gemeinsam mit uns bei Glühwein, Kuchen und anderen Leckereien auf Weihnachten eingestimmt. Außerdem haben wir ***ÜBERRASCHUNG*** unser neues Pferd "Imagico" vorgestellt :-) Er ist seit Ende Oktober bei uns und lässt uns immer wieder staunen wie schnell er lernt. Bald werdet ihr mehr über ihn hier erfahren.

November

Weihnachtsreiten

 

 

 

Nach langjähriger Pause findet nun am 19. Dezember endlich wieder in unserer Reithalle ein Weihnachtsreiten statt. Wir freuen uns auf ein buntes Programm von Reitern, Volti-gierern und Pferden welches wir bei Glühwein, Kakao und Kuchen genießen wollen.

Viel passiert....

In den letzen ein einhalb Monaten ist bei uns viel passiert, sowohl Erfreuliches als auch herbe Rückschläge...

 

Nach der deutschen Meisterschaft in Leipzig stand für Jana das zweite große Turnier des Jahres an: die Norddeutsche Meisterschaft in Vechta! Überraschend konnte sich Jana auch für den zweiten Tag qualifizieren und sich gegen die doch sehr starke Konkurrenz durchsetzen und ein tolles Ergebnis mit nach Hause bringen. Sie startete wieder, wie auf der Deutschen Meisterschaft in Leipzig,  auf Lolle aus Neuenkirchen/Vörden mit Heidi Wübbeling an der Longe.

 

Gestern waren unsere beiden A-Einzels Pauline und Theresa in Pr. Ströhen auf Turnier. Sie starteten auf Fine und wurden von Jacqueline longiert und konnten sich den ersten und zweiten Platz sichern.

 

Außerdem haben wir zwei neue Teammitglieder! Elisa und Marilena kommen aus einer unserer Nachwuchsgruppen und werden uns in Zukunft unterstützen. Es macht Spaß mit den Beiden!

 

Julia ist zur Zeit wieder in Spanien um dort wie am Anfang des Jahres ein Praktikum zu machen und um wertvolle Erfahrungen für ihr Studium zu sammeln.

 

Leider gab es auch eine sehr traurige Änderung innerhalb unseres Teams. Katrin hat sich aus privaten Gründen dazu entschlossen ihre Trainerkarriere zu beenden. Wir sind alle sehr traurig darüber und werden uns immer an die vielen gemeinsamen besonderen Momente erinnern. Katrin wird weiterhin ein wichtiger Teil unseres Teams bleiben und uns unterstützen. Über die häufigen Besuche beim Training freuen wir uns immer wieder!

 

Am 14. Oktober gab es für uns einen herben Schicksalsschlag. Rabanito hatte eine schlimme Kolik und musste eingeschläfert werden. Der Schock über diese Nachricht sitzt bei uns immernoch tief und wir müssen das alles erst einmal verarbeiten...

September

Turnier Bad Oeynhausen

Gestern sollte es also soweit sein... Unser erster Gruppenstart nach zwei Jahren stand an!

 

Um halb acht Uhr morgens trafen wir uns auf dem Hof um die Haare zu machen und Fine einzuflechten. Anschließend ging Fine nach nur ca. 15 Minuten auf den Hänger und es konnte losgehen. Auf nach Bad Oeynhausen!

 

In Bad Oeynhausen angekommen haben wir Fine direkt aufgegurtet und langsam angefangen uns warm zu machen. Bald konnten wir schon in die Wettkampfhalle gehen und haben uns die Starts der anderen L-Gruppen angeschaut. Und dann durften wir einlaufen! Nach so langer Turnierabstinenz ein eigenartiges Gefühl. Die letzten zwei Jahre standen wir ja immer nur am Rand und haben angefeuert und Daumen gedrückt...

 

Die Pflicht verlief nicht ganz so gut wie im Training. Da hat sich die Aufregung schon bemerkbar gemacht ;-) Trotzdem waren wir im großen und ganzen mit unserem Auftritt zufrieden und konnten mit einem Lächeln im Gesicht wieder auslaufen. Und vor allem waren wir stolz auf unsere Super-Fine! Sie lief ihre Runden wie ein Uhrwerk und hat sich durch nichts und niemanden aus der Ruhe bringen lassen. Einfach ein tolles Pferd :-)

 

In der Mittagspause haben wir unsere Picknickdecken ausgepackt und uns mit Salaten, Brot und Gemüse mit Dips gestärkt. Nebenbei wurde Theresas Hausaufgabe zur Gruppenaufgabe und sorgte für einige Lachanfälle :-)

 

Beim warm machen für die Kür stieg die Motivation noch einmal richtig reinzuhauen und alles zu geben. Der Ehrgeiz hatte uns gepackt! Leider wurden zwei von unseren Konkurrenten rausgeklingelt, so dass neben uns nur noch eine L-Gruppe die Kür zeigen konnte. In unserer Kür haben wir einige Wackler eingebaut und waren nicht ganz so zufrieden. Dafür lief Super-Fine unter den erschwerten Bedingungen (durch den Regen war es besonders laut in der Halle) ganz wunderbar!

 

Was für uns völlig neu war: Wir mussten direkt nach der Kür noch einmal einlaufen für die Notenvergabe! Doch auch dies sorgte für einige Lacher unter uns und wir hatten unseren Spaß! Mit den Noten waren wir mehr als zufrieden, besonders mit der Pferdenote! Fine konte sich bei einem Richter sogar eine 6,8 einheimsen :-)

 

Als in der Siegerehrung die L-Gruppen dran waren wurde es spannend. Als wir dann für den ersten Platz aufgerufen wurden waren wir nicht mehr zu halten! Es wurde geschrien, gelacht, geweint... Und mit einer Note von 6,1 hätte auch niemand gerechnet! Unser erstes Turnier nach zwei Jahren und direkt diese hammer Aufstiegsnote! Doch die nächste Überraschung ließ nicht lange auf sich warten: Jana wurde für die beste Pflicht des Turniers geehrt!

 

Dieser Turniertag war ein voller Erfolg und wir arbeiten nun auf das nächste Turnier hin. Dies wird eventuell Ende Oktober in Pr. Ströhen sein. Vielleicht sich man sich ja ;-)

DM Leipzig

Unser ostdeutsches Voltigierabenteuer liegt hinter uns und wir gucken voller Freude darauf zurück:

 

Am Donnerstag Morgen fuhr der erste Trupp um 6.30 Uhr los gen Leipzig. Auf einer Autobahn-raststätte trafen wir uns mit Heidi und Sabine um den Rest des Weges gemeinsam zu fahren. Gegen Mittag angekommen, bezog Lolle erstmal ihre Box und wir sahen uns auf dem Turniergelände um. Dann dauerte es auch schon nicht mehr lange und Lolle wurde für die Verfassungsprüfung fertig gemacht. Diese bestand sie ohne Probleme. Am Abend kam der gut gelaunte Partybulli an und die Zelte wurden schnell aufgebaut, da es bereits anfing dunkel zu werden. Der andere Teil der Gruppe übernachtete im Hotel.

 

Der Freitag begann früh und für die Camper auch ziemlich nass. Die Nacht über hatte es so stark geregnet, dass das Wasser durch die (eigentlich) regendichten Zelte kam. Jana war die erste Starterin und eröffnete somit die DM um acht Uhr mit der Pflicht der Einzel-voltigierer. Die Pflicht verlief ohne Patzer und mit der Note 6,8. Danach schauten einige von uns sich auch noch die Pflicht der Gruppen an und die Küren der Doppelvoltigierer. Die Kür am Abend verlief wie die Pflicht am Morgen ohne große Patzer und wir konnten zum gemütlicheren Teil des Tages übergehen. Am Abend trafen wir uns im Restaurant des Schlobachshofes um gemeinsam in Janas Geburtstag hinein zu feiern. Um Punkt zwölf durfte Jana dann ihren Geburtstagskuchen mit 23 Kerzen auspusten und sich etwas wünschen. Das Geburtstagsständchen gab es von uns direkt dazu.

 

Am Samstag konnten wir etwas ausschlafen, da Jana erst am Mittag wieder turnen musste. Die Camper durften die Nacht in der Wettkampfhalle unter den Tribünen verbringen, da es nach dem andauernden Platzregen nicht mehr möglich war auf dem Zeltplatz zu übernachten. Das Technikprogramm war ganz ordentlich und wir verbrachten den restlichen Tag damit, uns die anderen Technikprogramme und die Doppelküren anzusehen.

 

Der Sonntag begann wieder früh. Janas Kür verlief super und war ein toller Abschluss. Und mit der Note von 7,4 waren wir alle mehr als zufrieden! Den Rest des Tages wurden wieder Gruppenküren geguckt und am Abend ging es dann wieder zurück gen Heimat. Wir blicken auf ein spannendes und interessantes Abenteuer zurück und kurieren nun unsere Erkältungen und Massen an Mückenstichen aus :-)

 

Am 12. September werden wir als L-Gruppe in Bad Oeynhausen an den Start gehen. Vielleicht sehen wir uns dann ja?

Juli

Ohne Worte




Nachdem in den letzten Wochen alles so unglaublich gut für uns lief und wir uns alle schon euphorisch auf die Deutsche Meisterschaft gefreut haben, traf uns die Nachricht am letzten Dienstag Abend wie ein Faustschlag ins Gesicht:

 

Unsere liebe Flo konnte plötzlich nicht mehr aufstehen und musste erlöst werden. So ganz haben wir das alles noch nicht realisiert, doch wir vermissen jetzt schon ihre besondere, unver-wechselbare Art. Diese riesige Lücke, die sie hinterlässt, lässt sich nicht wieder füllen.

 

 

Juni

"Was für ein Wochenende..."

... mehr können wir eigentlich im Moment kaum sagen.

 

Aber jetzt mal genauer: Am Wochenende fand die Weser-Ems Meisterschaft statt. Am Samstag gingen Jana und Jacqueline als Senior-Einzels an den Start. Pflicht und Kür lief bei beiden ganz ordentlich und Flo lief bis auf eine kurze Ausnahme auch gut.  Jana konnte sich für den zweiten Tag qualifizieren.

 

Am Sonntagmorgen trafen wir uns bereits um 6.30 Uhr um wieder nach Vechta zu fahren. Dort angekommen wurde schnell das Pferd fertig gemacht und dann hieß es für Jana, Sonja H. und Flo Einlaufen zum Technikprogramm. Auch hier lief wieder alles rund und wir konnten entspannt auf die Kür am Nachmittag warten. Die Kür verlief ohne Wackler und wir waren rundum zufrieden.

 

Bei der Siegerehrung am Abend wurden auch die Nominierungen für weitere Turniere bekannt gegeben. Aufgrund der wirklich starken Konkurrenz haben wir uns keine Hoffnung gemacht, dass Jana für ein solches Turnier nominiert wird. Nachdem die Nominierung für Sabine Landwehr und Lena Deichmann zur Deutschen Meisterschaft dieses Jahr bekannt gegeben wurde freuten wir uns, dass zwei so tolle Voltis unseren Landesverband dieses Jahr vertreten werden. Doch dann, nach einer kurzen Pause, wurde auch Jana aufgerufen! Wir konnten das alles nicht fassen und haben geheult wie die Schlosshunde! Und zur Krönung des Tages wurde Jana auch noch zusammen mit Sabine Landwehr zur Norddeutschen Meisterschaft nominiert! Wir können das alles im Moment noch nicht so ganz glauben und müssen diesen "Schock" erstmal verarbeiten. Herzlichen Glückwunsch auch an alle anderen Nominierten!

 

Jana, wir sind alle wahnsinnig stolz auf dich und freuen uns riesig mit dir!

Du wirst Leipzig rocken!!

Julia ist wieder da!

Unsere liebe Julia ist aus Spanien wieder da! Wir sind schon gespannt auf ganz viele interessante Geschichten und freuen uns, dass du  wieder da bist!

Turnier bei der RSG Dornberger Heide

Am letzten Samstag waren wir auf dem Turnier der RSG Dornberger Heide in Herford-Schwarzenmoor. Theresa, Pauline, Sonja S. und Nicole gingen als Galopp/Galopp Einzels an den Start und konnten einen gelungenes Turnier hinter sich bringen.

 

Zuerst war Nicole auf Flo mit Sonja H. an der Longe dran. Zwei Vereine später liefen Theresa, Pauline und Sonja S. mit Fine und Jacqueline an der Longe in den Wettkampfzirkel ein und lieferten eine gute Vorstellung ab. Fine lief ihre Runden für ihr erst drittes Turnier bereits ganz routiniert und bekam tolle Pferdenoten.

 

Am Wochenende sind Jana und Jacqueline mit Sonja H. und Flo in Vechta bei den Landesmeisterschaften. Wir drücken den beiden ganz fest die Daumen!

Mai

Unser Reitturnier

Am Wochenende hat unser Verein ein Reitturnier veranstaltet und das Wetter hätte nicht besser mitspielen können! Einige von uns werden sich in den nächsten Tagen immer wieder daran erinnern, dank eines kräftigen Sonnenbrandes...

 

Am Samstagmorgen um 8.30 Uhr fing die erste Prüfung an, eine E-Dressur. Fine mit Janne, Hannah mit Rabanito und Jacqueline mit Strolch sind an den Start gegangen. Rabanito war der ganze Turniertrubel wohl etwas zu viel und er hat es Hannah nicht leicht gemacht, was sich auch leider in den Noten bemerkbar machte. Den Rest des Tages haben wir die Sonne genossen und unsere Vereinsleute angefeuert. Dabei sind wir dann doch etwas aufgefallen, denn als Volti feuert man halt etwas lauter an :-)

 

Der Sonntagmorgen war nichts für Langschläfer, denn die erste Prüfung begann schon um 7.30 Uhr. Das Wetter war noch besser als am Samstag und die Stimmung konnte sich ebenfalls sehen lassen. Es sind einige schöne Fotos entstanden und hier könnt ihr sie sehen... FOTOS

Turnier Großenkneten

Am Sonntag sind Jana und Jacqueline mit Sonja H. und Flo zum Sichtungsturnier nach Großenkneten gefahren.


Jacqueline konnte mit einer 5,9 den 5. Platz in der 2. Abteilung der M-Einzels erreichen und Jana den 4. Platz mit einer 7,1 bei den S-Einzels. Außerdem konnte sich Jana für das Technikprogramm qualifizieren und erreichte dort mit einer 7,2 den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch an euch beide! Macht weiter so ;-)

 

Und noch so nebenbei: Am Wochenende findet bei uns ein Reitturnier statt! Vom Führzügelwettbewerb bis zum L-Springen zeigen Reiter ihr Können. Also schaut mal vorbei! Mehr Infos findet ihr hier.

Turnier in Borgloh

Am Wochenende ging es also endlich wieder los zu einem Turnier. Am Samstag gingen Pauline und Theresa das erste Mal als A-Einzel an den Start und konnten sich gleich den ersten und zweiten Platz sichern. Jacqueline trat im Anschluss als M-Einzel an und wurde mit dem vierten Platz belohnt. Und auch Fine hat sich von ihrer besten Seite gezeigt und mit tollen Pferdenoten zu den guten Platzierungen beigetragen.

 

Am Sonntag hat auch unsere dritte Mannschaft eine Premiere gefeiert, da sie zum ersten Mal als kombinierte Galopp-Schritt Gruppe an den Start gegangen ist. Die Mädels haben ihre Sache gut gemacht und konnten eine weiße Schleife mit nach Hause bringen.

 

Wir blicken auf ein erfolgreiches Turnierwochenende zurück und freuen uns bereits auf das Nächste!

April

Spät, aber doch!

Endlich haben wir es geschafft, einige wenige Fotos vom Turnier in Borgholzhausen online zu stellen.

 

Am 08./09. Mai werden wir wieder in Borgloh zu sehen sein. Jacqueline startet EV M, Pauline und Theresa gehen zum ersten Mal als EV A an den Start und auch unsere dritte Mannschaft feiert eine Premiere. Sie werden zum ersten Mal in Galopp-Schritt starten! Wir drücken allen ganz fest die Daumen ;-)

März

Fine hat abgeräumt :-)

Gestern sind wir in Borgholzhausen in die Turniersaison gestartet und hatten einen tollen Tag! Wir trafen uns schon um 5.30 Uhr am Stall, um pünktlich in Borgholzhausen zu sein. Nachdem wir nach einer knappen Stunde Fine dann endlich verladen hatten, ging es los. Fine war das erste Pferd in der Voltipferdeprüfung und leider auch das Einzige. Sie machte ihre Sache einfach nur genial gut, wenn man bedenkt, dass es gerade mal das zweite Turnier für sie war. Nach unserem Start haben wir uns die Gruppen-Pflichten angeguckt und uns eine neue Kür ausgedacht. In der Siegerehrung konnten wir uns dann nicht mehr halten: Fine hat eine 6,99 bekommen!!! Wir sind alle wahnsinnig stolz auf unsere Super-Fine und freuen uns schon auf unseren ersten Gruppen-Start mit ihr!

 

Am Abend sind noch Jacqueline und Jana auf Flo im Einzel an den Start gegangen und konnten ebenfalls super Ergebnisse mit nach Hause bringen.

 

Wir blicken auf einen tollen Saisonstart zurück und hoffen, dass die Saison so weiter geht.

Februar

Bremen rückt immer näher...

Am kommenden Sonntag wird Jana bei den euroclassics in Bremen an den Start gehen. Der Rest der Gruppe wird zum Zuschauen da sein und Jana kräftig anfeuern! Wir sind alle schon ganz aufgeregt und freuen uns schon das erste Mal in diesem Jahr wieder Turnierluft schnuppern zu können :-)

Januar

Julia hat uns gen Spanien verlassen...

Unsere Julia ist nun seit gestern in Madrid/Spanien und wird dort ca. ein halbes Jahr bleiben um ein Praktikum zu machen.

 

Liebe Julia,

wir wünschen dir, dass du in Spanien viele tolle Sachen erlebst und erwarten natürlich regelmäßige Berichte! Wir hoffen, dass du dich in Madrid wohl fühlst und deine Erwartungen an die Zeit in Spanien erfüllt werden. Komm heile wieder zurück!

Fühl dich gedrückt, deine Voltis

Frohes neues Jahr!

Wir wünschen allen ein frohes neues Jahr, eine erfolgreiche Saison 2010 und ein effektives und verletzungsfreies Wintertraining!